Fynn Kliemann – Zuhause

Als ich im ersten Semester meines Studiums war, war es klar, wenn ich nach Hause fahre, ich in meine Geburtstadt fahre. Heimat das war etwas, dass mit einem Ort verbunden war. Der Ort, an dem ich geboren worden bin, groß geworden und jede Ecke eine alte Geschichte parat hält. Der Ort, an dem damals auch noch die meisten meiner Freunde gewohnt haben, sowie meine Eltern.

Wenn ich heute aufbreche, um für die Weihnachtstage in meine Geburtsstadt zu fahren, fahre ich nicht mehr nach Hause. Ich fahre mit Menschen, die mein Zuhause sind zu Menschen, die mir das erst ermöglicht haben. Über die Jahre und damit einhergehend das kennenlernen von vielen tollen Menschen an vielen Orten, ist mir klar geworden: Mein Zuhause ist kein Ort. Das bist du.

Meine Heimat ist da, wo ich mich geborgen fühlen kann und so sein darf wie ich bin.

Schreibe einen Kommentar