Schritt 2: Rückblick

Du hast Dir Zeit genommen, das Material ist ausgedruckt, Du bist fokussiert und somit bereit für den zweiten Schritt. In diesem Schritt geht es darum zurückzuschauen. Was ist eigentlich im letzten Jahr passiert? Vielleicht geht es Dir ähnlich wie mir: Oft habe ich am Ende der Woche schon keinen Überblick mehr darüber, was ich eigentlich genau gemacht habe.

Such Dir deswegen ein, zwei, drei Dinge heraus, bei denen das Jahr Spuren in Form von Terminen, gespielten Liedern, geschauten Videos oder bezahlten Dingen hinterlassen hat.

Dinge, die Dir helfen könnten:

Spotify Musikhistory, YouTube Videohistory, Terminkalender, Kontoauszüge, Google Websuche Verlauf, Google Maps Standortverlauf, geschossene Fotos, Chatverläufe.

Geh die Dokumente, die Du Dir ausgesucht hast, Stück für Stück durch. Immer, wenn Du etwas findest, dass Du für ein positives, neutrales oder negatives Highlight in Deinem Jahr hältst, schreibst Du ein Wort oder malst ein kleines Piktogramm in das Kästchen auf Seite 2 und 3 des Materials.

Ein bisschen Musikuntermalung gefälligst?

Wenn Du Dein Jahr durchgeschaut hast, leg Dir die Blätter hin. Atme tief durch und betrachte das, was alles hinter Dir liegt. Du hast den zweiten Teil vom Neustart geschafft.